Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand vom 15.10.2021

§1 Allgemeines, Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein wohnhafte Kunden über den Online-Shop (www.rouge-welt.ch bzw. www.rouge-drink.ch) der Selfspring GmbH, Rosenstrasse 13, 8600 Dübendorf, UID: CHE-287.708.042 (nachfolgend Selfspring oder Verkäufer genannt) abgeben.

§2 Bestellung von Einmallieferungen und Zustandekommen des Vertrages

  1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.
  2. Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschliessenden Fläche (senden) ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.
  3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung per E-Mail übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden massgeblich ist, oder indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden massgeblich ist, oder indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert. Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.
  4. Für den Vertragsschluss steht ausschliesslich die deutsche Sprache zur Verfügung.
  5. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

§3 Bestellung, Kündigung und Zustandekommen des Vertrages von Abonnements

  1. Im Falle der Auswahl des Produktes «Rouge-Drink» erhält der Kunde für dieses Produkt die Möglichkeit, eine Bestellung für ein Abonnement abzusenden. Im Warenkorb wird das Produkt als Abonnement ausgewiesen.
  2. Die Vertragsdauer gilt unbeschränkt bis zur Kündigung durch Selfspring oder den Kunden. Der Versand der bestellten «Rouge-Drinks» erfolgt alle 3 Monate, ausgehend vom Tag der Abschliessung des Abonnements.
  3. Kündigungen können jederzeit an hello@rouge-drink.ch oder an folgende Adresse gerichtet werden:

    Selfspring GmbH
    Rosenstrasse 13
    8600 Dübendorf

§4 Preise

Für Bestellungen gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung für die Produkte aufgeführten Preise. Alle genannten Preise sind inklusive Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten.

§5 Lieferbedingungen

  1. Die Lieferung erfolgt ausschliesslich an Adressen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Es werden Versandkosten in Höhe von CHF 6.90 berechnet. Der Versand der Rouge-Drink Abonnements-Lieferungen erfolgt versandkostenfrei.
  2. Selfspring ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt. Dabei entstehende Kosten trägt Selfspring.
  3. Die Lieferung erfolgt über die Schweizerische Post.
  4. Die voraussichtlichen Lieferfristen für nicht lagernde Artikel sind im Online-Shop individuell angegeben. Lagernde Artikel werden nach Bestelleingang in der Regel innerhalb von 5 Werktagen versendet.
  5. Nimmt ein Käufer die Ware nicht ab, so kann der Verkäufer nach Ablauf einer Frist von 2 Wochen die Ware an einen Dritten verkaufen und den ursprünglichen Käufer für einen eventuell entstandenen Verlust haftbar machen.
  6. Sollte die Ware aufgrund höherer Gewalt oder Produkteinstellung nicht lieferbar sein oder der Verkäufer die bestellten Produkte nicht unter zumutbaren Bedingungen beschaffen können und sollten diese Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten und nicht durch den Verkäufer zu verantworten sein, so wird der Verkäufer von der Lieferpflicht befreit. Sollten Ereignisse, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen - beispielsweise Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen oder Ähnliches - eintreten, hat der Verkäufer Verzögerungen auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten.
  7. Macht der Kunde von seinem Rückgaberecht Gebrauch, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

§6 Zahlungsbedingungen

  1. Die angebotenen Zahlungsmittel sind Kreditkarte (Visa, Mastercard), PayPal und Twint. Die Belastung erfolgt unmittelbar bei Bestellabschluss.
  2. Bei Abonnements erfolgt die Belastung dreimonatlich mit dem Versand der Ware.

§7 Gefahrenübergang

Bei Kunden geht die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware mit der Übergabe derselben an den Kunden oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. In den übrigen Fällen geht die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

§8 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Selfspring.

§9 Haftungsausschluss

  1. Selfspring schliesst die Haftung für leicht fahrlässige Vertragsverletzungen aus. Gleiches gilt für Vertragsverletzungen von Hilfspersonen und Substituten.
  2. Auf der Website des Verkäufers und auf den Etiketten der Verpackungen finden sich Anwendungsempfehlungen zu Informationszwecken. Dies ist kein Ersatz für eine ärztliche Beratung oder durch medizinisches Fachpersonal. Selfspring kann deshalb nicht für allfällige gesundheitliche Schäden verantwortlich gemacht werden. Wenden Sie sich daher für gesundheitliche Fragen direkt an Ihren Arzt.
§10 Rückgaberecht

  1. Kunden haben das Recht, die Ware während 14 Tagen nach Zustellung der Ware zurückzugeben. Das Rückgaberecht wird ausgeübt durch Rücksendung der Ware, eine Begründung ist nicht erforderlich. Rückgabeadresse:

    Rückgabeadresse:
    Selfspring GmbH
    Rosenstrasse 13
    8600 Dübendorf

  2. Die Ausübung des Rückgaberechtes führt zur Umwandlung des Kaufvertrags in ein Rückabwicklungsverhältnis, wonach die im Rahmen des Kaufvertrags empfangenen Leistungen zurück erstattet werden müssen. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Kunde.
  3. Nach Eingang der Ware wird ein bereits bezahlter Kaufpreis dem Kunden gutgeschrieben.
  4. Selfspring behält sich das Recht vor, von dem zu erstattenden Kaufpreis einen Betrag abzuziehen bzw. eine Rechnung über einen Betrag auszustellen, der zur Deckung möglicher Beschädigungen, übermässiger Abnutzung der Ware oder sofern vereinbart Hinsendungskosten der Ware genutzt wird. Kein Abzug erfolgt, wenn der Wertverlust auf einen zur Feststellung der Art, Beschaffenheit und Funktionstüchtigkeit der Waren notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat bzw. bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgeschickt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
  5. Versiegelte oder mit einer Erstöffnungsgarantie versehene Produkte können nur in ungeöffnetem Zustand retourniert werden. Das Rückgaberecht ist ausgeschlossen für geöffnete bzw. benutzte Produkte.

§11 Gewährleistung

  1. Der Verkäufer leistet Gewähr durch die Behebung von Mängeln. Dies geschieht nach seiner Wahl durch Nacherfüllung, nämlich Beseitigung eines Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
  2. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies gilt nicht für unerhebliche Mängel. Ein Recht des Kunden auf Minderung ist ausgeschlossen.
§12 Gutscheine & Rabattcodes

  1. Gutscheine, die vom Verkäufer im Rahmen von Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer unentgeltlich ausgegeben werden und die vom Kunden nicht käuflich erworben werden können (nachfolgend „Aktionsgutscheine”), können nur im Online-Shop des Verkäufers und nur im angegebenen Zeitraum eingelöst werden.
  2. Einzelne Produkte können von der Gutscheinaktion ausgeschlossen sein, sofern sich eine entsprechende Einschränkung aus dem Inhalt des Aktionsgutscheins ergibt.
  3. Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
  4. Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden.
  5. Der Warenwert muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Etwaiges Restguthaben wird vom Verkäufer nicht erstattet.
  6. Reicht der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.
  7. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.
  8. Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Rückgaberechts zurückgibt.

§13 Datenschutz

Zum Datenschutz gelten die Regelungen unserer Datenschutzerklärung.

§14 Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Schweizerische Obligationenrecht (OR) unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

§15 Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, ist ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Dübendorf. Hat der Kunde seinen Sitz ausserhalb der Schweiz, so ist Dübendorf ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen basieren auf dem schweizerischen Obligationenrecht. Selfspring behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern. Es gilt die jeweils aktuellste auf der www.rouge-drink.ch bzw. www.rouge-world.ch Website publizierte AGB-Fassung.

§16 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.